Letzter Winter-Strudel

Birne und Maroni sind für mich Herbst und Winter. Da der Winter jetzt aber endlich vorbei ist, ist das der letzte Winter-Strudel für dieses Jahr – daher der kreative Name.
Schmeckt super-lecker, nur leider habe ich ihn persönlich etwas versalzen, da der Speck selbst schon salzig genug war.

Man braucht:

  • 2-3 Birnen
  • 2 Packungen Maroni
  • Speck
  • Blätterteig
  • Gewürze (Salz, Pfeffer, Thymian)

Birne Maroni Strudel-1

Die Birnen und Maroni klein schneiden, mit dem Speck mischen und ordentlich würzen.

Birne Maroni Strudel-2

Den Blätterteig halbieren und mit der Füllung belegen. Dann einwickeln und die Ränder andrücken.

Birne Maroni Strudel-3

Mit Eigelb bestreichen und bei 200°C für 15 Minuten in den Ofen, bis der Strudel schön braun und knusprig ist.

Birne Maroni Strudel-4

Ich finde es auch ganz schön, wenn man oben nicht ganz zu macht und so ein kleines „Guckloch“ entsteht. Schmeckt superlecker zu Knoblauch- und Dille-Joghurt.

Also ich  fand’s Leggoschmeggo!

Bis zum nächsten Mal, deine Sarah


Willst du mein Essen schon sehen bevor es auf dem Blog online kommt? Folge mir auf Instagram unter “@SarahsKochbuch”. Hast du ein Rezept von mir nachgekocht? Poste es auf Instagram oder Facebook mit dem Hashtag #sarahskochbuch und verlinke mich. Auf Snapcht gibt’s manchmal auch lustige Sachen zu sehen, unter “sarahskochbuch” 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s