Fächerkartoffeln mit Lamm-Filets und Spargel

Ich muss ehrlich sein: Seit einiger Zeit habe ich meine Vorurteile gegen tiefgefrorenes und vormariniertes Fleisch verloren. Es kann schon was! Bestes Beispiel sind die marinierten Lammrücken-Filets vom Hofer. Die sind zwar etwas teurer, aber das ist Fleisch ja generell, und ab und zu kann man sich das schon gönnen. Das Fleisch ist diesmal aber nicht der Star der Runde, sondern die Kartoffeln, die hier zwar als Beilage verwendet wurden, aber sich auch super bei einem Partybuffet machen – so lange sie noch warm sind.

Man braucht:

  • vorgekochte Kartoffeln (ungefähr 10 Minuten auf hoher Hitze, sie müssen nicht ganz durch sein)
  • Käse (in meinem Fall Gouda)
  • Gewürze (in meinem Fall Salz, Pfeffer, Basilikum)
  • Öl oder geschmolzene Butter

IMG_5113

Die bereits vorgekochten Kartoffeln mehrmals einschneiden, aber nicht zu tief. Dann mit Öl oder Butter „übergießen“, würzen und den Käse in jede 2. oder 3. Spalten stecken. Dann bei Oberhitze 180°C solange drinnen lassen bis der Käse geschmolzen oder leicht gebräunt ist. Was dir lieber ist.

IMG_5121

Während die Kartoffeln im Ofen sind habe ich den Spargel gedrittelt und in etwas Butter angebraten bis er durch war.

IMG_5123

Den Spargel habe ich zum Warmhalten auch in den Ofen gegeben und danach die im Kühlschrank über Nacht aufgetauten Lammrücken-Filets angebraten.

IMG_5127

Et voilà, das Endergebnis.

Ich fand’s Leggoschmeggo!

Bis zum nächsten Mal, eure Sarah


Willst du mein Essen schon sehen bevor es auf dem Blog online kommt? Folge mir auf Instagram unter “@carambea”. Hast du ein Rezept von mir nachgekocht? Poste es auf Instagram mit dem Hashtag #sarahskochbuch und verlinke mich.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s