Bärlauch-Melanzani-Nudeln

Auf den Frühling freue ich mich immer aus mehreren Gründen. Der Hauptgrund: Sonne! Und natürlich die Bärlauch- und anschließende Spargelzeit. Zwei vielseitig einsetzbare Lebensmittel. An einem etwas kühleren Frühlingsabend hatte ich Lust auf Nudeln und den Bärlauch, den ich aus dem Garten meiner Eltern gepflückt habe. Man braucht:

  • Nudeln (ich habe Maccaroni genommen)
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Melanzani
  • passierte Tomaten (eigentlich wollte ich die in Stücken…)
  • eine Hand voll Bärlauch
  • etwas Zitronensaft
  • etwas Weißwein
  • Gewürze (italienische Gewürze wie Basilikum, Oregano und Knoblauch passen super dazu)

IMG_5079 Bärlauch harmoniert meiner Meinung nach sehr gut mit italienisch angehauchten Gerichten, daher die Tomaten und Melanzani. IMG_5081Während die Nudeln kochen… IMG_5086… werden die Zwiebeln und die Melanzani in kleine Würfel geschnitten. IMG_5088 Der nächste Schritt ist frei wählbar, da habe ich nämlich Gewürze in etwas Olivenöl „aufgewärmt“, damit sie ihre Aromen entfalten können. Hier habe ich eine italienische „Arrabiata“-Mischung verwendet. Die hat mir meine Mama aus Sardinien mitgebracht und beinhaltet geriebene, getrocknete Tomaten, Knoblauch, Oregano, Basilikum und Thymian. IMG_5089Nachdem die Gewürze sich im Öl „enttrocknet“ haben (wie nennt man das, wenn getrocknete Gewürze wieder „normal“ werden? –> schreib’s in die Kommentare!), habe ich die Zwiebel darin angeschwitzt und heimlich etwas Chilli dazugegeben. IMG_5091Dann noch die Melanzani dazu, gebraten bis sie schön weich waren… IMG_5103… und dann die passierten Tomaten dazu, die noch einmal abgeschmeckt und nachgewürzt wurden. Ein bisschen Zitronensaft durfte auch dazu. Weil ich gerade darauf Lust hatte, habe ich auch noch etwas Weißwein in die Sauce gegeben. – Der Wein ist der Rheinriesling 2014 aus dem Weingut Kwauka. Sehr empfehlenswert! IMG_5105 Während die Sauce noch etwas vor sich hinköchelt, wird der Bärlauch in nicht allzu kleine Stücke geschnitten und dazu gegeben. IMG_5107 Anschließend wird die Sauce püriert… IMG_5109 … und die Nudeln werden untergehoben. Idealerweise trinkt man dann den Wein dazu, den man vorher in die Sauce gegeben hat 😉 Ich fand’s Leggoschmeggo! Bis zum nächsten Mal, eure Sarah


Willst du mein Essen schon sehen bevor es auf dem Blog online kommt? Folge mir auf Instagram unter “@carambea”. Hast du ein Rezept von mir nachgekocht? Poste es auf Instagram mit dem Hashtag #sarahskochbuch und verlinke mich.

Advertisements

2 Gedanken zu “Bärlauch-Melanzani-Nudeln

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s